Schülerrat

Seit Februar 2010 gibt es an unserer Schule einen Schülerrat. Er setzt sich aus den Klassensprechern der jeweiligen Klassen zusammen. Die Klassensprecher der 2., 3. und 4. Klassen nehmen, nachdem sie gewählt wurden, von Beginn des Schuljahres an verpflichtend daran teil. Die Erstklässler kommen im Laufe des Schuljahres dazu.

Schülerrat

Der Schülerrat ermöglicht den Kindern Mitbestimmung, Mitgestaltung und Mitverantwortung an unserer Schule. So (er-)leben die Kinder schon frühzeitig den demokratischen Gedanken. Hier wird über das alltägliche Schulleben, Aktionen, aber auch Konflikte oder Probleme gesprochen. Die Schüler denken darüber nach, was ihre Schule noch schöner und besser machen kann und wie man es umsetzen könnte. Auch die Aufgaben eines Klassensprechers sind ein Thema.

Dabei wird gelernt, einander zuzuhören, sich einzumischen, Ideen vorzutragen, die eigene Meinung zu vertreten, zu diskutieren, gemeinsam Lösungen zu entwickeln und zu tragen.

Wichtige Informationen, Ergebnisse oder Fragen werden von den Klassensprechern in den Klassenrat jeder Klasse transportiert. Umgekehrt kommen Impulse aus den Klassen in den Schülerrat. Somit sind alle Schüler an der Mitbestimmung in der Heiligengeistschule beteiligt.

Der Schülerrat stellt darüber hinaus einen wichtigen Baustein in der Gewaltprävention dar. Problemlagen können frühzeitiger erkannt und gebannt werden. Sich als Teil der Gemeinschaft zu fühlen, führt zu einem respektvolleren und friedlicheren Miteinander, das für die Kinder spürbar wird. Sie lernen, Verantwortung für ihr eigenes Handeln in der Gemeinschaft zu übernehmen.

Der Schülerrat trifft sich einmal in der Woche und wird von unserer Beratungslehrerin Frau Laczka angeleitet und unterstützt.